SEIT 1. MÄRZ 2008

Aktueller bundeseinheitlicher Tatbestandskatalog

Auszug: Alkohol und berauschende Mittel
Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt

TatbestandGeldbuße
in Euro
Punkte
Fahrverbot / Führer-
scheinentzug
Ab 0,3 Promille im Blut
Fahrunsicherheit oder
Beteiligung an einem Unfall
*)
7
**)
Ab 0,5 Promille im Blut
2. Vorfall
Mehrere Vorfälle
500
1.000
1.500
4
4
4
1 Monat
3 Monate
3 Monate
Ab 1,1 Promille im Blut
*)
7
**)
Berauschende Mittel
(Drogen)

1. Vorfall
2. Vorfall
Mehrere Vorfälle
250
500
750
4
4
4
1 Monat
3 Monate
3 Monate
*) Es kann eine Geldstrafe ausgesprochen werden die sich an der Schwere der Tat orientiert oder Haftstrafen bis zu fünf Jahren.
**) Führerscheinentzug von 0,5 bis 5 Jahren. Bei besonderer Schwere der Tat kann der Führerscheinentzug auf Dauer erfolgen.

Sonderregeln

Ab 1,6 Promille im Blut wird zusätzlich eine MPU (Medizinisch-Psychologische Untersuchung) vor Wiedererteilung der Fahrerlaubnis verlangt. Bei Drogenkonsum im Straßenverkehr kann eine MPU verlangt werden.

Für Fahranfänger und Fahrzeugführer unter 21 Jahren gilt die 0,0 Promillegrenze. Verstöße werden mit 125 Euro und zwei Punkten bestraft. Die Probezeit kann bis zu vier Jahren verlängert und Aufbauseminare angeordnet werden.


Berauschende Mittel (Verweisungen)
Cannabis
Tetrahydrocannabinol (THC)
1ng/ml (0,001mg/l)
Heroin
Morphin
10ng/ml (0,01 mg/l)
Morphin
Morphin (freie Form)
10ng/ml (0,01 mg/l)
Kokain
Kokain
10ng/ml (0,01 mg/l)
Amphetamin
Amphetamin
25ng/ml (0,025 mg/l)
Designer-Amphetamin
Methylendioxyamphetamin (MDA)
25ng/ml (0,025 mg/l)
Designer-Amphetamin
Methylendioxy-N-ethylamphetamin (MDE)
25ng/ml (0,025 mg/l)
Designer-Amphetamin
Methylendioxymetamphetamin (MDMA)
25ng/ml (0,025 mg/l)
Methamphetamin
Methamphetamine
25ng/ml (0,025 mg/l)

SEIT 1. MÄRZ 2008

Aktueller bundeseinheitlicher Tatbestandskatalog

Auszug: Alkohol und berauschende Mittel
Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt

TatbestandGeldbuße
in Euro
Punkte
Fahrverbot / Führer-
scheinentzug
Ab 0,3 Promille im Blut
Fahrunsicherheit oder
Beteiligung an einem Unfall
*)
7
**)
Ab 0,5 Promille im Blut
2. Vorfall
Mehrere Vorfälle
500
1.000
1.500
4
4
4
1 Monat
3 Monate
3 Monate
Ab 1,1 Promille im Blut
*)
7
**)
Berauschende Mittel
(Drogen)

1. Vorfall
2. Vorfall
Mehrere Vorfälle
250
500
750
4
4
4
1 Monat
3 Monate
3 Monate
*) Es kann eine Geldstrafe ausgesprochen werden die sich an der Schwere der Tat orientiert oder Haftstrafen bis zu fünf Jahren.
**) Führerscheinentzug von 0,5 bis 5 Jahren. Bei besonderer Schwere der Tat kann der Führerscheinentzug auf Dauer erfolgen.

Sonderregeln

Ab 1,6 Promille im Blut wird zusätzlich eine MPU (Medizinisch-Psychologische Untersuchung) vor Wiedererteilung der Fahrerlaubnis verlangt. Bei Drogenkonsum im Straßenverkehr kann eine MPU verlangt werden.

Für Fahranfänger und Fahrzeugführer unter 21 Jahren gilt die 0,0 Promillegrenze. Verstöße werden mit 125 Euro und zwei Punkten bestraft. Die Probezeit kann bis zu vier Jahren verlängert und Aufbauseminare angeordnet werden.


Berauschende Mittel (Verweisungen)
Cannabis
Tetrahydrocannabinol (THC)
1ng/ml (0,001mg/l)
Heroin
Morphin
10ng/ml (0,01 mg/l)
Morphin
Morphin (freie Form)
10ng/ml (0,01 mg/l)
Kokain
Kokain
10ng/ml (0,01 mg/l)
Amphetamin
Amphetamin
25ng/ml (0,025 mg/l)
Designer-Amphetamin
Methylendioxyamphetamin (MDA)
25ng/ml (0,025 mg/l)
Designer-Amphetamin
Methylendioxy-N-ethylamphetamin (MDE)
25ng/ml (0,025 mg/l)
Designer-Amphetamin
Methylendioxymetamphetamin (MDMA)
25ng/ml (0,025 mg/l)
Methamphetamin
Methamphetamine
25ng/ml (0,025 mg/l)