„Legal Highs" (Neue psychoaktive Substanzen - NPS)

Seit einigen Jahren werden neue psychoaktive Substanzen - sogenannte Legal Highs - als angeblich legale Alternative zu den bekannten illegalen Drogen über das Internet angeboten. Sie werden als „Räuchermischung", „Badesalz" oder als Reinsubstanzen vertrieben und enthalten in der Regel synthetische Cannabinoide oder andere psychoaktiv wirksame Substanzen. Auch auf dem illegalen Drogenmarkt tauchen diese synthetischen Drogen inzwischen immer häufiger als Beimischungen auf. Die Wirkungen und Risiken dieser Substanzen sind nicht erforscht.

Alle psychoaktiv wirkenden Substanzen haben Auswirkungen auf das Fahrverhalten. Da Inhaltsstoffe und Dosierung oft unbekannt sind, sind die Risiken des Konsums und die Auswirkungen auf das Fahrverhalten völlig unkalkulierbar.

Weitere Informationen zu NPS - „Legal Highs" finden Sie hier:
www.Legal-High-Inhaltsstoffe.de

„Legal Highs" (Neue psychoaktive Substanzen - NPS)

Seit einigen Jahren werden neue psychoaktive Substanzen - sogenannte Legal Highs - als angeblich legale Alternative zu den bekannten illegalen Drogen über das Internet angeboten. Sie werden als „Räuchermischung", „Badesalz" oder als Reinsubstanzen vertrieben und enthalten in der Regel synthetische Cannabinoide oder andere psychoaktiv wirksame Substanzen. Auch auf dem illegalen Drogenmarkt tauchen diese synthetischen Drogen inzwischen immer häufiger als Beimischungen auf. Die Wirkungen und Risiken dieser Substanzen sind nicht erforscht.

Alle psychoaktiv wirkenden Substanzen haben Auswirkungen auf das Fahrverhalten. Da Inhaltsstoffe und Dosierung oft unbekannt sind, sind die Risiken des Konsums und die Auswirkungen auf das Fahrverhalten völlig unkalkulierbar.

Weitere Informationen zu NPS - „Legal Highs" finden Sie hier:
www.Legal-High-Inhaltsstoffe.de